Home

Der Quantensprung aus der Sicht Grabovois

Grabovoi führt neue Terminologien ein, aber Vieles ist uns unter anderen Namen bereits bekannt. Über viele Prozesse sind wir durch andere Lehre bereits informiert, wir sollten diese, aber in der Version von Grabovoi kennen.
Der Quantensprung ist eine Wahrheit, aber Grabovoi nennt ihn Rettung. Die Menschheit ist gerade dabei auf die nächste Phase der Entwicklung der Zivilisation zu steigern. In den nachfolgenden Dimensionen, wo er unter anderem mit fortgeschrittenen Zivilisation zu tun haben wird (Außerirdische).
Der Übergang auf nachfolgenden Dimensionen ist aber nur auf der Ebene des Bewusstseins möglich.
„Das Reich Gottes ist in dir!“, sagte Jesus. Die Welt wie wir sie heute kennen, mit dem Alterungsprozess, Krankheit, Schicksal und schließlich dem Tod ist eine Realität durch das kollektive Bewusstsein produziert. Ab der vierten Dimension ist dies alles nicht mehr vorhanden.
Laut Grabovoi werden ab 2017 die Übergänge auf die nächstfolgenden Dimensionen beginnen, diese werden von „lokaler Natur“ sein, wie er sie nennt. Es werden die ersten Übergängen beginnen und wenn einmal diese Ersten die kritische Masse erreichen, wird es einen kollektiven Sprung geben.
Um diese Ersten Menschen zu bilden, hat Grabovoi Quantenmaschinen produziert, diese werden das Bewusstsein strukturieren und ausdehnen.
Daher stimmt es, dass die Maschine wie ein Zauberstab ist, der uns helfen wird, „Wunder“ zu kreieren. Jedoch sind diese Wunder für das mehrdimensionale Bewusstsein keine Wunder. Gott hat der Menschheit diese Unterstützung nicht gegeben, um Wunder zu machen – das ist nur ein Derivat – sondern, weil es dringend notwendig ist. Die Menschheit muss innerhalb der Fristen den Übergang schaffen, weil die alte Welt ihre Existenz in einer dramatischen Weise enden wird (Apokalypse). Grabovoi nennt seine Lehre „Globale Rettung und ewige harmonische Entwicklung“, weil es sich wirklich um die Rettung der Menschheit handelt.