Der Quantensprung

Die Erde ruft. Bäume, Steine rufen. Fliegende, kriechende, laufende und schwimmende Tiere rufen: es ist die Aufgabe des Menschen, die Schwelle zu überschreiten, um den Prozess auszulösen.

Hier beginnt der Prozess, der die Menschen in eine völlig neue Welt unterschiedlicher und besserer Beziehungen zwischen allen Lebewesen führt, zum Frieden auf dem Planeten.

Zuerst werden wir alle zusammen die Ewigkeit erlangen und dann werden wir fortfahren, unsere gemeinsame Welt kreativ zu bauen, um ein glückliches Ewiges Leben für jedes Lebewesen mit Wurzeln, Beinen oder Flügeln zu gewährleisten.

Der Garten Eden ist zurück: Es liegt an uns, die Schwelle mit einer immensen Bestrebung zur Lenkung der Realität zu überschreiten, unter persönlicher Leitung von Grigori Grabovoi.

Es gibt keine anderen wichtigen Dinge, es gibt keine Verpflichtungen, es gibt nur ein gemeinsames Ziel: Veränderung der kollektiven Realität.

Deine Hilfe, Deine Anstrengung, Dein Engagement, Deine bewusste Liebe sind erwünscht.

Es ist Zeit, mitzumachen, zusammenzuarbeiten, um mit dem Geist der Wahrheit und mit aller Leidenschaft unseres Herzens den ganzen Planeten dazu zu bringen, das Ewige Leben zu Lenken.

Interview mit Grigori Grabovoi

Es ist in der Welt! Das Licht der Zukunft strahlt auf die Gegenwart!
In dem brandaktuellen Interview mit Grigori Grabovoi auf Querdenken.TV erlebt  der Zuschauer hautnah die Bescheidenheit und die innere Ruhe des wohl größten Wissenschaftlers und Bewusstseinsforschers dieser Zeiten– und erfährt dabei, wie er sich und seine Lieben heute schon auf das Großereignis des Aufstiegs dieses Planeten vorbereiten kann. Ansehen und Weitersagen! Interview Grabovoi

Internet-Enzyklopädien, Psiram und Massenmedien, die gezielt Rufmord und Diskriminierung betrieben haben, werden durch dieses Interview endlich restlos entlarvt. Manche werden ihre Artikel schnell und klammheimlich umschreiben oder gleich ganz löschen.

Wir wissen oder spüren es schon: die Tage der dunklen Mächte sind gezählt. Genau genommen ist alles Dunkle bereits annulliert. Was wir derzeit noch vielerorts an Zerstörung erleben, sind letzte Tobsuchtsanfälle einer von den Wurzeln bereits abgeschnittenen Machtstruktur. Menschen aus Politik, Militär, Industrien und Finanzwesen, die sich zur Zeit noch bewusst oder unbewusst instrumentalisieren lassen, sollten sich besser heute als morgen nach einem neuen Tätigkeitsfeld umschauen – einem konstruktiven Bereich, der niemandem Schaden zufügt. Davon gibt es unendlich viele und sie machen unendlich Freude, aber die wohl schönste Aufgabe überhaupt: sich mit dem ewigen Leben befassen!

Dem Gedanken daran, ewig zu leben, folgen die Handlungen. Diese sind dann nur noch auf das kreative Schöpfen ausgerichtet, auf ein Miteinander, auf gegenseitige Hilfe und Wissensweitergabe. Lüge, Betrug und jede Form von Zerstörung ergeben überhaupt keinen Sinn mehr. Das ergaben sie auch nie zuvor, doch mit dem ernsthaften Befassen der Thematik im Interview, tritt die Wahrheit sehr schnell ans Licht. Wenn wir alles einmal auf seine/ihre Ewigkeitstauglichkeit hin überprüfen, dann fällt so manches hinten runter! Es entsteht mehr Raum für mehr lichte, schöpferische Gedanken – und dem folgen weitere Handlungen. Alles Dunkle muss unweigerlich weichen. Dieser Prozess kann recht zügig verlaufen, wenn mehr Menschen es einfach mal wagen, anders zu denken. Der Gedanke an das ewige Leben kostet nichts, bringt aber immens viel!

Wenn keiner mehr stirbt und alle Gegangenen wieder auferstanden sind, dann ist die Welt ewig und unzerstörbar.

Carola Sarrasin Juli 2017/ Thailand Project

Der Mensch ist für die Ewigkeit geschaffen.

Nicht nur die Seele ist ewig, sondern auch ihr physischer Ausdruck, der menschliche Körper. In diesem Film ist zwar einiges verzerrt, verdreht und verharmlost, jedoch steht der Ansatz des ewigen Lebens im Vordergrund. Vor allem was Jesus betrifft wird sehr viel ausschließlich mit dem Verstand betrachtet. Auch hier wird der Mensch „klein“ gehalten und als unwissend dargestellt. Jedoch ist dieser Film ein sehr interessanter Ansatz und schließt sich in seinem Kern der Lehre Grabovois an.

Um ewig zu sein in unserem physischen Körper, ewig jung zu bleiben, müssen wir uns auch als solches betrachten, fühlen und danach handeln. Die Folge ist, dass wir groß denken müssen, uns nicht mehr einschränken dürfen. Genauso wie, wenn wir etwas bauen möchten, sehen wir uns selbst, so wie wir sein wollen. Damit erschaffen wir uns selbst in jeder Sekunde unseres Lebens- nicht erst morgen. Unsere Zukunft baut sich aus dem Licht der Vergangenheit auf. Hierfür ist es unerlässlich unsere Vergangenheit zu bereinigen, damit wir uns zukünftig harmonische Ereignisse- zum Beispiel ewige Jugend und Gesundheit- erschaffen können.